PDF PDF Print

Dr. Harald Rein wurde zum Bischof der Christkatholischen Kirche der Schweiz gewählt

Bischof RingDie Nationalsynode der Christkatholischen Kirche hat am 12. Juni in Olten Pfr. Dr. Harald Rein mit 87 von 120 Stimmen zum neuen Bischof gewählt. Im 2. Wahlgang erreichte er damit die notwendige Zweidrittelsmehrheit.

 

Bischof electus Dr. Harald Rein wurde am 1. Oktober 1957 in Deutschland geboren und ist seit 8 Jahren Schweizer Bürger.  Seine theologische Ausbildung erwarb er in Bochum, Marburg, Bonn und Bern. 1982 schloss er sein Studium an der Christkatholischen Fakultät in Bern ab und trat in den Dienst der Christkatholischen Kirche. Von 1983 bis 1993 war er Pfarrer in Obermumpf-Wallbach und seit 1993 arbeitet er als Pfarrer in der Kirchgemeinde Zürich. Seit 2001 war er bischöflicher Vikar von Bischof Fritz-René Müller und nach dessen Rücktritt nahm er die Aufgabe eines Bistumsverwesers wahr. Ausserdem engagierte er sich in verschiedenen nationalen Kommissionen und vertrat die Altkatholischen Kirchen bei internationalen Tagungen.

1986 promovierte er an der Universität Luzern mit einer pastoraltheologischen Arbeit über die Autobahnkirchen. In seiner weiteren wissenschaftlichen Tätigkeit konzentrierte er sich auf das Thema Kirchgemeindemanagement. Er absolvierte weitere Nachdiplomstudien in Management und öffentlicher Verwaltungsführung und hatte mehrfach einen Lehrauftrag für Gemeindemanagement am Departement für Christkatholische Theologie an der Universität Bern inne.

 Als Bischof will sich Dr. Harald Rein für das Fortbestehen der Christkatholischen Kirche einsetzen, denn Kirche ist für ihn der Ort, an dem sich Himmel und Erde berühren. Weiter möchte er die Schwerpunkte vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit, in der sozialen Arbeit und in der Ökumenischen Zusammenarbeit setzen. Sehr wichtig ist ihm aber auch die Stärkung von Lehre, Liturgie und Sakramentenpraxis, deren Vermittlung und Erleben den Gläubigen Orientierungshilfen bieten. Er möchte dafür ein Gleichgewicht zwischen Offenheit und Bewahren finden, denn 'wenn sich die Kirche zu sehr öffnet, gehen die Ungläubigen nicht hinein, sondern Gläubige hinaus'. In diesem Sinne möchte er ein Bischof sein, den man in allen Gemeinden stark spürt.

 Die Konsekration von Bischof electus Dr. Harald Rein wird am 12. September 2009 stattfinden.

 

Olten, den 12. Juni 2009                                        Maja Weyermann

Antworten: Keine Berichte
Die Antwortfunktion ist momentan nicht verfügbar.

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties