PDF PDF Print

Bischofsweihe in Prag

Am Samstag, den 1. April 2017, wurde Electus Dr. phil. Pavel Benedikt Stranski, zum Bischof der Altkatholischen Kirche in der Tschechischen Republik konsekriert. Die Bischofsweihe fand aus Platzgründen in der Brenover Klosterkirche der Benediktiner statt. Das Kloster liegt nahe bei der Prager Burg und zur altkatholischen Bischofskirche bzw. St. Lorenz-Kathedrale auf dem Laurenziberg, wo am Sonntag, dem 2. April, die Inthronisation stattfand.

Hauptkonsekrator im festlichen Weihegottesdienst war Erzbischof Dr. Joris Vercammen, der auch predigte. Mitkonsekratoren waren Bischof Dr. Heinz Lederleitner aus Österreich und Bischof Pierre Whalon von der amerikanischen Episkopalkirche in Paris. An der weiteren Handauflegung waren alle anderen amtierenden altkatholischen Bischöfe, Dr. M. Ring aus Deutschland, Dr. D. Schoon aus Haarlem/Niederlande und Dr. Rein aus der Schweiz beteiligt. Bischof Dr. Wysoczanski aus Polen war krankheitshalber entschuldigt. Auch die Emeriti aus Österreich, B. Heitz und Dr. J. Okoro und die anglikanischen Bischöfe Robert Innes (Diözese von Gibraltar in Europa), Irland, Michie Klusmeyer (West Virgina, USA, Representative of the Presiding Bishop to the Union of Utrecht), Bischof Michael Burrows (Bishop of Cashel and Ossory, Irland) und Bischof Jorge de Pina Cabral (Lusitanische Kirche von Portugal) waren anwesend.

Hinzu kamen viele Gäste aus der nationalen Ökumene und Öffentlichkeit.

Der neugewählte Bischof war zuletzt Priester und Pfarrer im Ehren- und Nebenamt und arbeitete hauptberuflich als Kommissar bei der Polizei. Dieser Hintergrund führte bei den verschiedenen Festreden zu interessanten und lustigen Betrachtungen im Hinblick auf die Kirche. Pavel Benedikt Stransky wurde 1978 geboren, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er wurde im Frühjahr 2016 von seiner Kirche zum Bischof gewählt. Die Altkatholische Bischofskonferenz bestätigte im Juni 2016 die Wahl und stimmte der Weihe einstimmig zu. Sie wünscht ihrem neuen Mitglied eine segensreiche Tätigkeit.

Bischof Dr. Harald Rein, Sekretär der IBK

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties