PDF PDF Print

Kirchliche Einheit zwischen der Utrechter Union und der Kirche von Schweden

Kirchen aus zwei verschiedenen Traditionen schliessen in diesen Tagen kirchliche Gemeinschaft miteinander. Die in der Utrechter Union vereinigten Altkatholischen Kirchen und die Evangelisch-lutherische Kirche von Schweden öffnen gegenseitig alle Sakramente und Ämter für die Gläubigen der jeweils anderen Kirche. Am Mittwoch, den 23. November 2016, werden die Erzbischöfin von Uppsala, Dr. Antje Jackelén, und der Erzbischof von Utrecht als Präsident der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz, Dr. Joris Vercammen die kirchliche Einheit durch eine gemeinsame Eucharistiefeier im Dom von Uppsala bestätigen. Nach dem Credo wird ein altkatholischer Priester, Peter Feenstra, und eine schwedische Priesterin, Jenny Sjögreen, die Erklärung der kirchlichen Einheit verlesen, die anschliessend durch die beiden Erzbischöfe unterzeichnet werden wird.

Da zwischen den beiden Kirchen durchaus theologische, liturgische, kirchenrechtliche und historische Unterschiede gibt, ist der Feststellung der kirchlichen Einheit ein sorgfältiger Dialogprozess vorausgegangen, über den wir an dieser Stelle schon häufiger berichtet haben. Erzbischof Vercammen sagt dazu: „Die Kirchen der Utrechter Union und die Kirche von Schweden mussten einander neu kennenlernen  um das Katholisch-Sein des Gegenübers zu erkennen.“  Und weiter: „das Schlussdokument des Dialogs ist dann auch ein tiefgreifender theologischer Text, der auf die Feststellung  kirchlicher Einheit hinführt. Wir haben nichts Neues geschaffen, wir haben unsere Gemeinschaft entdeckt.“

Was die beiden Kirchen verbindet ist ein reiches liturgisches Leben mit der Eucharistie als Herzstück, die Erhaltung der historischen apostolischen Sukzession, wobei alle Ämter für Frauen offenstehen, der jahrzehntelange Einsatz für die Ökumene, wobei Einheit nicht eine Uniformität bedeuten muss und eine offene und kritische Haltung gegenüber der Kultur.

Zusammen mit Erzbischof Vercammen, dem Präsidenten der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz werden auch Pfr. Peter Feenstra (Schweiz) und Pfr. Harald Münch (Niederlande) als Mitglieder der Dialogkommission an der Feier und der Unterzeichnung der Erklärung der Kirchlichen Einheit in Uppsala teilnehmen. 2017 ist auch eine Feier in Utrecht geplant.


Informationsstelle der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz

22.November 2016

 

Text der Erklärung der kirchlichen Einheit


Foto Erzbischöfin Antje Jackelén, Kirche von Schweden, copyright: Jan Nordén/Ikon

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties