PDF PDF Print

Communiqué der Sondersitzung der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz (IBK) in Utrecht/NL 2014

Gemeinsam mit Bischöfen der Mar Thoma Syrian Church, der Iglesia Filipina Independiente, der Reformed Episcopal Church Spaniens und der Altkatholischen Kirche der Mariaviten traf sich die Internationale Altkatholische Bischofskonferenz (IBK) im Vorfeld der Jubiläumsfeier zum 125jährigen Bestehen der Utrechter Union in Utrecht zu einer Sondersitzung. Das Ziel war die gemeinsame Arbeit an einer Reaktion auf den Konvergenztext der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung des Weltkirchenrates ‚The Church: Towards a Common Vision‘. Unterstützt von Theologen und Theologinnen aus verschiedenen Kirchen entstand eine Stellungnahme, die aufzeigt, was es bedeuten könnte, eine globale Gemeinschaft von katholischen Ortskirchen zu sein.

Die Internationale Altkatholische Bischofskonferenz nahm an ihrer Sondersitzung ausserdem zur Kenntnis, dass für die Altkatholische Kirche der Mariaviten nach der Vereinbarung und der Erklärung vom 1. April diesen Jahres noch intensiver interner Diskussionsbedarf besteht. Die beschlossene Aufnahme der Altkatholischen Kirche der Mariaviten wird deshalb vorläufig nicht vollzogen, bis dieser Diskussionsprozess zu einem Ergebnis gekommen ist, in dessen Rahmen auch erstmals seit rund 70 Jahren wieder eine Synode einberufen werden soll. Die IBK und Bischof L. Jablonski erklären, dass sie weiterhin am Ziel festhalten, dass die Altkatholische Kirche der Mariaviten wieder in die Union aufgenommen wird. Bis aber weitere Schritte  unternommen werden können, ist der interne Diskussionsprozess abzuwarten. Die IBK wird an ihrer nächsten ordentlichen Sitzung im kommenden Jahr entscheiden, was die eingetretene Situation für den bisherigen Gaststatus der mariavitischen Bischöfe in der IBK bedeutet.

 

Amersfoort/Bern, den 29. September 2014

 

Maja Weyermann

Informationsbeauftragte der Internationalen

Altkatholischen Bischofskonferenz

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties