PDF PDF Print

Bischof em. Teunis Johannes Horstmann verstorben

Am 12. August 2014 ist Bischof em. Teunis Johannes Horstmann im 87. Altersjahr in Alkmaar/NL verstorben. Er war vom Dezember 1987 bis Oktober 1994 Bischof von Haarlem.

 

Teun Horstmann wurde 1927 in Utrecht geboren, wo er auch aufwuchs. Ab 1945 studierte er am Altkatholischen Seminar in Amersfoort Theologie und wurde 1951 zum Priester geweiht. Zwischen 1953 und 1987 arbeitete er in beiden Bistümern der Niederländischen Altkatholischen Kirchen in verschiedenen Gemeinden als Pfarrer. Wegen seiner direkten Art brachten ihm die Gemeindeglieder grosse Sympathie entgegen.

 

Am 1. Oktober 1987 wurde Teun Horstmann zum Bischof von Haarlem gewählt. Aufgrund einer Krebserkrankung legte er aber sein Amt bereits 1994 wieder nieder. Seine charakteristische Gestalt und Persönlichkeit blieben der Kirche aber noch weitere zwanzig Jahre erhalten. In dieser Zeit stand er regelmässig für viele verschiedene Aufgaben zur Verfügung.

 

Die Niederländische Altkatholische Kirche und die Bischöfe der Utrechter Union werden Bischof em Horstmann in Dankbarkeit gedenken.

Er ruhe in Frieden.

 

Informationsstelle der Internationalen

Altkathollischen Bischofskonferenz

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties