PDF PDF Print

Communiqué des Internationalen Anglikanisch-Altkatholischen Koordinierenden Rates

Der Internationale Anglikanisch-Altkatholische Koordinierende Rat tagte vom 13. bis 16. November in Amersfoort, Niederlande. Es war die erste Sitzung des neu mandatierten Rates. Der Rat besprach das neue Mandat, das sowohl vom Anglikanischen Konsultativrat (ACC) als auch von der Internationalen Bischofskonferenz (IBC) vereinbart wurde.

Die Mitglieder nahmen Berichte über Entwicklungen in der Anglikanischen Kirchengemeinschaft und in den Altkatholischen Kirchen der Utrechter Union entgegen, sowie einen Überblick über laufende Ökumenische Dialoge, an denen unsere Kirchen beteiligt sind. Ein besonderes Augenmerk galt den Beziehungen mit der Mar Thoma Kirche, mit der die Altkatholische Kirche einen Dialog begonnen hat; über den Fortgang des Dialogprozesses informierte Prof. Peter-Ben Smit (Universität Utrecht) den Rat. Die Mar Thoma Kirche steht, ähnlich wie die Altkatholischen Kirchen der Utrechter Union,  in voller Kirchengemeinschaft mit den Kirchen der Anglikanischen Kirchengemeinschaft.

Der Rat besprach ausführlich das vom letzten Rat verfasste Dokument Belonging Together in Europe – A joint statement on aspects of ecclesiology and mission und stellte sich die Frage, wie es am besten benutzt werden kann, um neue Gebiete der Zusammenarbeit zwischen den beiden Kirchengemeinschaften zu entwickeln. Der Rat empfiehlt das Dokument allen Kirchenmitgliedern  zur Lektüre. In den kommenden beiden Jahren will der Rat einen Prozess anregen, der auf allen Ebenen zu Stellungnahmen von Anglikanern und Altkatholiken führen soll. Dazu werden die Mitglieder des Rates Arbeitsmaterialien erarbeiten, die das Engagement auf Gemeindeebene fördern helfen sollen.

Der vollständige Text von Belonging Together in Europe ist zu finden unter:
http://www.anglicancommunion.org/ministry/ecumenical/dialogues/oldcatholic/docs/AOCICC_Papr_Belonging_together_in_Europe_final.pdf

Eine deutsche Übersetzung ist derzeit in Arbeit.

Der Rat beschloss, bereits existierende Kooperationen und konkrete Beziehungen vor Ort zusammenzustellen. Besonderes Augenmerk schenkte der Rat der Zusammenarbeit in sozialen Problemfeldern in Europa. Der Rat regt die Durchführung einer gemeinsamen Anglikanisch-Altkatholischen Jugendwallfahrt nach Canterbury an.

Der Rat ruft sowohl Laien als auch Geistliche der beiden Kirchen. bzw. Kirchengemeinschaften dazu auf, vom 18. bis 21. September 2014 am Internationalen Altkatholikenkongress in Utrecht teilzunehmen. Im Rahmen des Kongresses wird eine feierliche Eucharistie anlässlich des 125 Jahr Jubiläums der Utrechter Union am 20. September 2014 in der St. Gertrudis Kathedrale in Utrecht stattfinden. Man beachte dazu die Webseite: www.okcongres2014.com

Der Rat versammelte sich regelmäßig zum Tagzeitengebet und feierte gemeinsam Eucharistie in der altkatholischen Kirche St. Georgius in Amersfoort.

Der Rat dankt der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz und der Altkatholischen Kirche der Niederlande für ihre Gastfreundschaft.

Der Rat wird von 27. bis 30. August 2014 in Irland undim Jahr 2015 in Zürich (Schweiz) tagen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Pfr. Lars Simpson +41 44 211 12 76, lars.simpson@christkath-zuerich.ch;
Canon Dr Alyson Barnett-Cowan,  Anglican Communion Office, +44 (0)20 7313 3930, alyson.barnett-cowan@anglicancommunion.org.
Webseiten: www.utrechterunion.org und www.anglicancommunion.org

 

Die Mitglieder des Rates:

Anglikaner:

Bischof Michael Burrows, Co-chair

Bischof David Hamid

Pfrn. Jennifer Adams-Massman

Frau Jennifer Knudsen

Pfr. Tony Litwinski

Domkapitularin Dr. Alyson Barnett-Cowan, Co-Sekretariat

Herr Neil Vigers, Anglican Communion Office

 

Altkatholiken:

Bischof Dr. Dirk Jan Schoon, Co-chair

Prof. Dr. Angela Berlis

Pfr. Dr. Heinz Lederleitner

Prof. Dr. David R Holeton (abwesend)

Pfr. Lars Simpson, Co-Sekretariat

Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen | site design: Sync. Creatieve Producties